Option ARMs werden in der Regel automatisch alle 5 Jahre neu gefasst, um den ARM an Zahlungsbeträge anzupassen, die sicherstellen, dass das Darlehen über die anfängliche 30-jährige Kreditlaufzeit ausgezahlt wird. Eine variabel verzinsliche Hypothek (ARM) ist eine Art Hypothek, bei der der Zinssatz für den ausstehenden Saldo während der gesamten Laufzeit des Darlehens variiert. Bei einer variabel verzinslichen Hypothek wird der Anfangszinssatz für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Nach diesem anfänglichen Zeitraum wird der Zinssatz periodisch, in jährlichen oder sogar monatlichen Abständen zurückgesetzt. ARMs werden auch als variabel verzinsliche Hypotheken oder variabel verzinsliche Hypotheken bezeichnet. Der Zinssatz für ARMs wird basierend auf einem Benchmark oder Index zurückgesetzt, plus einem zusätzlichen Spread, der als ARM-Marge bezeichnet wird. Selbst wenn Sie nicht alle Kapitaldeckungen (131,69 USD) decken wollten, die erforderlich waren, um es in den ersten 10 Jahren zu einem vollständig amortisierenden Darlehen zu machen, würden alle Vorauszahlungen, die Sie leisten, einen kleineren Kreditsaldo bedeuten, wenn der Rücksetzer auf vollständig amortisierende Zahlungen kommt. Nach dem 10. Jahr hätte ein vollständig amortisierender Kredit wie oben einen Restbetrag von 80.089 US-Dollar, so dass etwa 20 % des Darlehens ausgemustert worden wären.

Das Senden sogar der Hälfte dieses Betrags — 10.000 USD über 10 Jahre (etwa 83 USD pro Monat) — bedeutet, dass der Reset die erforderliche Zahlung auf 569,64 USD erhöhen würde, was einem etwas weniger schmerzhaften Anstieg von « nur » etwa 51,9 % entspricht. Nach der ersten Einführungsphase werden die Zinssätze in der Regel jedes Jahr zum Jahrestag der Hypothek zurückgesetzt. Das genaue Datum, das für die Angabe des neuen Referenzzinssatzes verwendet wird, hängt vom verwendeten Index ab, wird jedoch in der Regel etwa 45 Tage vor dem Jahrestag des Darlehens durchgeführt. Zu den häufigsten Indizes gehören die Kurse für einjährige Treasury-Wertpapiere mit konstanter Laufzeit (CMT), die Kosten des Fondsindex (COFI) und der London Interbank Offered Rate (LIBOR). Einige wenige Kreditgeber verwenden ihre eigenen Geldkosten als Index, anstatt andere Indizes zu verwenden. Dies geschieht, um eine stabile Marge für den Kreditgeber zu gewährleisten, dessen eigene Finanzierungskosten in der Regel mit dem Index zusammenhängen. Folglich können sich die vom Kreditnehmer geleisteten Zahlungen im Laufe der Zeit mit dem sich ändernden Zinssatz ändern (alternativ kann sich die Laufzeit des Darlehens ändern). Dies unterscheidet sich von der abgestuften Zahlungshypothek, die wechselnde Zahlungsbeträge, aber einen festen Zinssatz bietet. Andere Formen des Hypothekarkredits sind die zinsgebundene Hypothek, die festverzinsliche Hypothek, die negative Amortisationshypothek und die Ballonzahlungshypothek. Banken verwenden kurzfristige Einlagen, um längerfristige Kredite zu finanzieren. Wenn Banken 30-jährige Kredite finanzieren, entsteht eine Laufzeitverzinnung, die sie durch einen höheren Zinssatz ausgleichen müssen.

Bei einer festverzinslichen Hypothek garantiert die Vorauszahlung den niedrigeren Zinssatz für die Laufzeit des Darlehens. Bei einem ARM-Darlehen dürfen Punktezahlungen den Zinssatz nur während des Einführungszinszeitraums niedrig halten, wobei die Zinsen danach deutlich steigen. Punkte sind daher bei ARMs in der Regel weniger wertvoll als bei FRMs. ARM-Darlehen in den Vereinigten Staaten sind in der Regel über 30 Jahre strukturiert, obwohl es auch 15-Jahres-Optionen gibt. Achten Sie darauf, zu fragen, ob Ihr Darlehen eine Vorauszahlungsstrafe enthält, wie viel es kosten kann, wie lange es dauert und was es auslösen würde.